Digitale Sicherheit und Datenschutz auf höchstem Niveau

Ihre persönlichen Daten sind wichtig. Deshalb befolgt itsme® die strenge europäische Gesetzgebung für elektronische Identifizierung (eIDAS) und die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sodass Ihre Daten nach besten Kräften geschützt sind.

Ihre Sicherheit habe Sie selbst in der Hand

Buchstäblich. Denn Ihre digitale Identität kann nur auf Ihrem Handy, mit Ihrer SIM-Karte und Ihrer installierten itsme®-App benutzt werden. Zu dieser einmaligen Kombination habe nur ich persönlich Zugang.

Nur ich kenne Ihren Code

Weil für die itsme®-Codes keine Datenbank angelegt wird, bin ich die einzige Person auf der Welt, die den 5-stelligen Code für Ihre itsme®-App kennt.

Abgesichertes Netzwerk

Mobile Interaktionen mit itsme® laufen nicht einfach über das gewohnte Internet ab, sondern nutzen ergänzend die SIM-Karte und das Netzwerk mobiler Operatoren (beide hochgesichert). Daher ist itsme® eine besonders sichere App, die jederzeit nicht nur Ihre digitale Identität, sondern auch Ihre Interaktionen schützt.

Ihre Daten werden geschützt

Belgian Mobile ID verschlüsselt Ihre Daten immer, wenn sie gespeichert oder einem Partner übermittelt werden (natürlich nur, wenn Sie dem zustimmen), und schützt alle Beteiligten vor Missbrauch und Manipulation.

Die Daten werden im sichersten Datenzentrum Belgiens, das wir finden konnten, zuverlässig gespeichert und werden die EU nicht verlassen.

Die Entscheidung liegt bei Ihnen!

itsme® macht es Ihnen leicht, ...

  • Ihre digitale ID über Ihr Mobiltelefon zu verwenden;
  • die von Ihnen weitergegebenen persönlichen Daten zu überprüfen;
  • Ihre itsme®-Aktionen und -Chronologie nachzuverfolgen;
  • Ihre Aktivitäten abzusichern;
  • dafür zu sorgen, dass Partner an Vereinbarungen festhalten.

Wie tragen die DSGVO und itsme® zum Schutz Ihrer Daten bei?

Bei der DSGVO handelt es sich um die Datenschutz-Grundverordnung, durch die die Daten von Bürgern der Europäischen Union geschützt werden sollen. Diese Verordnung ist seit 25. Mai 2018 in Betrieb gewesen.

Die DSGVO schützt alle Daten, die als personenbezogene Angaben einzuordnen sind oder über die Ihre Identität ermittelt werden kann.

  • Name
  • Foto
  • E-Mail-Adresse
  • Beiträge in sozialen Netzwerken
  • Persönliche medizinische Daten
  • IP-Adressen
  • Bankverbindung

Die DSGVO gibt Ihnen die Kontrolle über Ihre persönlichen Daten zurück, und itsme® hilft Ihnen bei der Verwaltung Ihrer digitalen ID.

Alle Einzelheiten sind hier zu finden.

Welche persönlichen Daten verarbeitet itsme®?

Itsme Phone Profile@2X
Identity Data
Identitätsdaten

Hier geht es um Sie persönlich, die Daten auf Ihrer elektronischen ID (eID) und Ihre E-Mail-AdresseKurz gesagt: Mit Ausnahme Ihres eID-Bildes greift itsme® auf keine Ihrer biometrischen Daten zu. itsme® speichert, behältoder verwendet Ihre Fingerabdrücke nicht – dies geschieht lediglich auf Ihrem Smartphone.

Security Data
Sicherheitsdaten

Hier geht es um Ihr Smartphone und die itsme®-App. Dies umfasst Standortdaten (jedoch nur das Land, in dem Sie sich aufhalten).

Operation Data
Vorgangsdaten

Hierbei handelt es sich um alle Transaktionen, die Sie über itsme® vorgenommen haben (Anmeldung, Registrierung oder Bestätigung einer Transaktion). Und das alles in voller Transparenz: Damit Sie und auch Ihr Partner nachverfolgen können, was Sie beide vereinbart haben (Zeit, Datum, Daten und Zweck)

Enrollment Data
Anmeldedaten

Zeitpunkt, zu dem Sie itsme®-Nutzer geworden sind (à propos: Nutzen Sie bereits itsme®?)